Über Tridimo

Was bedeutet Tridimo?
Tridimo setzt sich aus drei lateinischen Wörtern zusammen. „Tri“ für die Zahl Drei, „di“ für die Anfangsbuchstaben von dimensio welches im Deutschen für dimensional steht und „mo“ für motus, das wiederrum Bewegung bedeutet. Da die Gebärdensprache eine dreidimensionale Sprache ist, kam die Idee zu „Tridimo“.
Wer hat Tridimo gegründet?
Gegründet wurde Tridimo von Daniel Nusch und Roman von Berg.
Wann wurde Tridmo gegründet?
Tridimo wurde am 1. Mai 2013 in Köln gegründet.


Über das Dolmetschen

Was bedeutet Simultandolmetschen?
Unter Simultandolmetschen versteht man das fast zeitgleiche Dolmetschen in die andere Sprache. Eine kleine Zeitverzögerung ist immer gegeben, da der Dolmetscher Zeit benötigt um grammatikalisch richtig in die Zielsprache übersetzen zu können.
Was bedeutet Konsekutivdolmetschen?
Beim Konsekutivdolmetschen wird zeitversetzt gearbeitet. Hierbei nimmt man häufig Hilfsmittel wie Block und Stift zur Hand.
Warum sind bei bestimmten Terminen zwei Dolmetscher anwesend?
Da ein Dolmetscher während des Simultandolmetschens eine erhebliche Gedächtnisleistung aufbringen muss, fällt die Konzentration stetig ab. Deswegen ist es in der Regel notwendig, bei Einsätzen mit einer Dauer von über 60 Minuten zwei Dolmetscher zu bestellen. Die Dolmetscher werden sich dann in einem Abstand von meist 15 Minuten abwechseln.
Wer bezahlt Gebärdensprachdolmetscher bei einem Arztbesuch?
Hierzu gibt es eine Vereinbarung zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Dolmetscher für Gebärdensprache. Darin ist geregelt, dass Kosten für Gebärdensprachdolmetschleistungen bei einem Arztbesuch oder ähnlichem von der Krankenkasse getragen werden müssen.
Wie werde ich Dolmetscher für Gebärdensprache?
In Deutschland gibt es zwei Möglichkeiten, diesen Beruf zu erlernen. Zum einen kann eine berufsbegleitende Ausbildung mit staatlichem Abschluss in Darmstadt oder Nürnberg absolviert werden, zum anderen gibt es die Möglichkeit eines Studiums an den Universitäten Hamburg und Berlin sowie an den Hochschulen Magdeburg und Zwickau.


Über die Gebärdensprache

Was bedeutet DGS?
DGS ist eine Abkürzung und steht für Deutsche GebärdenSprache. In Deutschland gibt es rund 200.000 Gebärdensprachnutzer, worunter nicht nur Gehörlose, sondern auch schwerhörige, ertaubte und Hörende Nutzer zählen.
Was bedeutet LBG?
LBG ist eine Abkürzung und steht für LautspachBegleitende Gebärden.
Was bedeutet LUG?
LUG ist eine Abkürzung und steht für LautsprachUnterstützende Gebärden
Seit wann gibt es Gebärdensprache?
Die Gebärdensprache existiert, seitdem es gehörlose Menschen gibt. In Deutschland wurde die Gebärdensprache im Jahr 2002 als Amts- bzw. Minderheitensprache anerkannt.
Seit wann ist die Deutsche Gebärdensprache anerkannt?
Die Deutsche Gebärdensprache ist seit 2002 als Amts- bzw. Minderheitensprache in Deutschland anerkannt.
Ist Gebärdensprache international?
Nein, die Gebärdensprache ist weltweit nicht gleich. Genauso wie die Lautsprache ist die Gebärdensprache im Laufe der Zeit an unterschiedlichen Orten entstanden. Jedes Land hat seine eigene Gebärdensprache und es gibt sogar regionale Unterschiede, sogenannte Gebärdensprachdialekte.
Wie lange dauert es, Gebärdensprache zu lernen?
Die Dauer ist unter anderem abhängig von Begabung und Intensität des Kontakts mit Muttersprachlern. Pauschal kann man es mit dem Erlernen einer anderen Fremdsprache vergleichen.
Wie viele Gebärdensprachnutzer gibt es in Deutschland?
In Deutschland gibt es rund 200.000 Gebärdensprachnutzer, wozu nicht nur gehörlose, sondern auch schwerhörige, spätertaubte und hörende Menschen zählen.


Über Gehörlose

Wie viele gehörlose Menschen leben in Deutschland?
Die Zahl beläuft sich auf ca. 80.000 gehörlose Menschen.
Können gehörlose Menschen Lippenlesen?
Gehörlose Menschen können besser Lippenlesen als hörende Menschen. Ein geübter Lippenleser schafft es, bis zu 30 % eines gesprochenen Textes von den Lippen abzulesen, sofern das Thema bekannt ist. Allerdings gibt es begabte Lippenleser, die weit mehr verstehen.
Können gehörlose Menschen Auto fahren?
Natürlich können und dürfen gehörlose Menschen Auto fahren. Ihr fehlendes Hörvermögen gleichen sie durch ihre geschärfte visuelle Wahrnehmung aus. Häufig sehen gehörlose Menschen ein Blaulicht eher als hörende Menschen das Martinshorn hören.
Können gehörlose Menschen telefonieren?
Ja, dies ist dank Telefondolmetschdiensten wie Telesign und Tess möglich.
Welche Möglichkeiten gibt es für gehörlose Menschen, untereinander zu telefonieren?
Heutzutage nutzen gehörlose Menschen größtenteils Videochatprogramme wie Skype und ooVoo. Bild- und Schreibtelefone sind technisch mittlerweile überholt und werden eher selten verwendet. Mit modernen Smartphones können heutzutage auch mobil Videotelefonate geführt werden.
Können gehörlose Menschen sprechen?
Ja, in der Regel können sie sprechen. Für viele hörende Menschen hört es sich sehr befremdlich an, was daran liegt, dass gehörlose Menschen die eigene Stimme nicht hören und somit nicht ausreichend kontrollieren können.
Kann ein gehörloser Mensch jeden Beruf ausüben?
Ja, heutzutage ist dies ohne Probleme möglich. Bis vor wenigen Jahren konnten gehörlose Menschen jedoch nur wenige Berufe erlernen.
Wofür steht die Abkürzung CI?
Die Abkürzung CI steht für das Cochleaimplantat, eine Hörprothese für gehörlose Menschen. In der Gehörlosengemeinschaft ist es sehr umstritten.
Was bedeutet „Taubstumm“?
Der Begriff „Taubstumm“ ist veraltet, wird aber leider immer noch sehr häufig verwendet. Für die meisten gehörlosen Menschen ist es eine Beleidigung, als „taubstumm“ bezeichnet zu werden. Der Begriff „taub“ findet bei gehörlosen Menschen immer mehr Anklang.
Wie bekommen gehörlose Menschen das Türklingeln mit?
Es gibt verschiedene Blitzlichtlampen, Lichtsignalanlagen. Diese wandeln das akustische Signal des Türklingelns in ein visuelles Lichtsignal um.
Können gehörlose Menschen tanzen?
Klar, ein gutes Beispiel hierfür ist Tobiz, der Drittplatzierte beim Supertalent 2010.
Schauen gehörlose Menschen Fernsehen?
Ja, allerdings sind sie auf Hilfsmittel wie Untertitel oder Dolmetschereinblendungen angewiesen.
Können gehörlose Menschen einen Notruf absetzen?
Dank Fax und SMS ist es heutzutage für gehörlose Menschen ohne weiteres möglich, einen Notruf abzusetzen